jazz dance

Jazz dance entstand in den USA als eine Form des zeitgenössischen Tanzes. Die Entwicklung des Jazztanzes ist eng mit afroamerikanischen Tanzstilen verknüpft, die im 19. Jahrhundert im Zuge der Sklaverei nach Amerika kamen. Ursprünglich wurde Jazz dance zu Jazzmusik getanzt, woher sich auch der Name ableitet. Heute werden häufig bekannte Pop-Titel zur musikalischen Untermalung verwendet.

Die Verbreitung des Jazz dance in Europa begann erst in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts. Wirklich populär wurde diese Form des Contemporary dance in Deutschland und Österreich ab der Mitte der 70er Jahre.


Wesentliche Elemente des Jazz dance sind: gute, flinke Fußarbeit und rhythmische Köperbewegung. Das Zentrum der Bewegungsarbeit ist dabei das Becken.